„Happy!“: Schauspiellegende Ann-Margret für zweite Staffel verpflichtet

    Hailey und Sonny Shine bleiben Hauptcharaktere

    "Happy!": Schauspiellegende Ann-Margret für zweite Staffel verpflichtet – Hailey und Sonny Shine bleiben Hauptcharaktere – Bild: Mirabelle Pictures/2011
    Ann-Margret im Film „Lucky“

    Für die zweite Staffel der Comicadaption „Happy!“ wurde jetzt die Verpflichtung von Schauspiellegende Ann-Margret verkündet. Daneben wurde bestätigt, dass Bryce Lorenzo (Hailey) und Christopher Fitzgerald (Sonny Shine) ihre Rollen aus der ersten Staffel in der zweiten Auflage als Mitglieder des Hauptcasts fortführen werden. „Happy!“ wird für den US-Sender Syfy hergestellt, in Deutschland zeigt Netflix die Serie.

    Christopher Meloni porträtiert in „Happy!“ den heruntergekommenen, einst korrupten Polizisten Nick Sax, der nun als „Privatermittler“ arbeitet, aber auch vor Auftragsmord nicht zurückschreckt. Er erfährt in der ersten Staffel, dass seine Ex-Frau ihm zum Ende der Beziehung eine Schwangerschaft verschwiegen hat – und dass die gemeinsame Tochter Hailey entführt wurde. Bei seinem Versuch, ihrer Fährte zu folgen und sie aus den Fängen einer Bande von gewerbsmäßigen Kidnappern zu befreien, wurde er von Haileys recht realem „imaginären Freund“ begleitet, dem kleinen blauen, fliegenden Einhorn Happy (gesprochen von Patton Oswalt). Am Ende der ersten Staffel hatten Happy und Hailey entschieden, dass Hailey nun alt genug sei, um ohne imaginären Freund auszukommen – und so schloss Happy sich Nick an.

    Hailey wird nun also in der zweiten Staffel eine dauerhafte Präsenz bleiben. Sonny Shine ist ein geistig kranker Entertainer, der jahrelang Unterhaltung für Kinder produziert hat. Ann-Margret wird in der zweiten Staffel in einer wiederkehrenden Rolle Bebe Debarge darstellen, die knapp als „ehemalige Sirene/Gesangskünstlerin von Bühne und Leinwand“ beschrieben wird – was auch sehr gut Ann-Margret selbst beschreibt.

    Die als Ann-Margret Olsson 1941 in Schweden geborene Schauspielerin kam bereits im Alter von knapp fünf Jahren mit ihrer Familie in die USA. Mit 20 begann ihre Karriere, zu der schon früh Filme wie das Musical „Bye Bye Birdie“ und der Elvis-Presley-Streifen „Viva Las Vegas“ gehörten und in der sie neben Peter Falk, Peter Ustinov, Walter Matthau, Jack Lemmon, Sophia Loren und zahlreichen anderen Hollywoodlegenden zu sehen war. Für „Die Kunst zu lieben“ und „Tommy“ erhielt sie je eine Oscar-Nominierung. In den letzten Jahren war sie bereits mehrfach in kleineren TV-Rollen zu sehen, etwa bei „CSI“ und „Ray Donovan“.

    02.10.2018, 17:45 Uhr – Bernd Krannich/armonieoniriche.com

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      SitemapUFO Ultramaiden Valkyrie 4 (2) | Multipurpose Metal Coat Hat Rack Stand Storage Clothes Shoes Shelves 18 Hooks | Alternatieve Geneeskunde My Boss My ... | Sci-Fi Fantasy | dt03 img