ITV versucht Neuauflage von „Simon Templar“

    Zweiter Reboot-Anlauf in drei Jahren

    ITV versucht Neuauflage von "Simon Templar" – Zweiter Reboot-Anlauf in drei Jahren – Bild: ITV
    Der bekannteste Simon Templar: Roger Moore

    Simon Templar gehört zu den traditionsreichsten Figuren der britischen Popkultur. Bereits 1928 erschien der erste Roman von Leslie Charteris mit ihm als Held. Zahlreiche weitere folgten, außerdem Radio-, Film- und Comicserien. Am bekanntesten dürfte er aber wohl, verkörpert von Roger Moore, aus der TV-Serie sein, die von 1962 bis 1969 produziert wurde. Der britische Privatsender ITV will ihn nun in einem neuen Serienprojekt zurück auf die Bildschrime bringen, wie die Radio Times berichtet. Es ist bereits der zweite Versuch einer Neuauflage innerhalb von drei Jahren.

    Damals stand Adam Rayner (inzwischen Hauptdarsteller der FX-Serie „Tyrant“) als Meisterdieb „The Saint“ in Los Angeles vor der Kamera eines Piloten, in dem auch Roger Moore einen Gastauftritt hatte (wunschliste.de berichtete). Damals fanden sich aber auf der Seirenmesse MIPCOM nicht genügend internationale Geldgeber für eine Serienproduktion.

    Nun schreiben Ed Whitmore („Hallam Foe“) und Chris Lunt („Leichte Beute“ mit John Simm) an einem neuen Drehbuch. Whitmore findet, dass die Zeit für eine Neuauflage reif sei: „Nach ‚Breaking Bad‘ gibt es einen großen Appetit auf moralisch graue Figuren“, sagte er der Radio Times. „Simon Templar ist eine Art Robin-Hood-Figur, er ist zeitlos.“ Whitmore schrieb für ITV bereits die Serie „Arthur & George“ über eine wahre Begebenheit aus dem Leben von Sir Arthur Conan Doyle.

    Einen Darsteller für die zeitgemäße Interpretation von Simon Templar haben Whitmore und ITV noch nicht gefunden. Höchste Zeit, bei Roger Moore nachzufragen.

    25.02.2015, 12:37 Uhr – Marcus Kirzynowski/armonieoniriche.com

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      Chaos Dragon (12) | Erik Thomson | Movie Strokes of Genius