P.O.R.N.O. | marino1 | Jazz et BluesDer Hobbit: Eine unerwartete Reise (Extended Edition) | Music - MP3 | Temporada 0

    Sky Deutschland mit eigenem Stick für die Sky-Ticket-Angebote

    Pay-TV-Konzern arbeitet mit Roku zusammen

    Sky Deutschland mit eigenem Stick für die Sky-Ticket-Angebote – Pay-TV-Konzern arbeitet mit Roku zusammen – Bild: Sky Deutschland
    Sky Stick

    Im Geschäft der Contentverbreitung ist es das Wichtigste für Unternehmen, Hürden für ihre Kunden abzubauen und die Nutzung so einfach wie möglich zu gestalten. Für seinen Digital-Service Sky Ticket hat Sky Deutschland nun in Zusammenarbeit mit Roku einen eigenen TV-Stick auf den Markt gebracht.

    Der Sky Ticket TV Stick macht aus „gewöhnlichen“ Fernsehern Smart-TVs. Angeschlossen an den HDMI-Eingang des Fernsehgeräts und mit dem eigenen WLAN verbunden, können Inhalte aus dem eigenen Sky-Ticket-Abo direkt auf dem Fernseher konsumiert werden. In einem App-Store stehen nach Unternehmensangaben weitere Streaming-Apps zum Abruf bereit, darunter für die Mediatheken von ARD und ZDF und die Videoplattformen YouTube und Vimeo.

    Der Stick ist aktuell online zu bestellen, der Kaufpreis beträgt 29,99 Euro – allerdings erhält der Kunde dazu ohne weitere Kosten wahlweise auch drei Entertainment Monatstickets (je 9,99 Euro) oder zwei Cinema Monatstickets (14,99 Euro), deren Wert damit dem des Sticks entspricht. Der Lieferumfang umfasst neben dem Stick und den „Tickets“ auch eine Fernbedienung, ein USB-Netzkabel und Batterien. Demnächst soll der Stick auch bei ausgewählten Handelspartnern käuflich zu erwerben sein.

    Marcello Maggioni, Chief Commercial Officer bei Sky Deutschland, kommentiert: „Für alle Kunden, die nach einem besonders bequemen, flexiblen und günstigen Zugang zum exklusiven Sky Programm suchen, ist der Sky Ticket TV Stick die ideale Lösung: schnell zu installieren, transportabel, unkompliziert und dank des neuen Sky Ticket mit dem besten Unterhaltungsprogramm ausgestattet – und das ohne Vertragsbindung. Zweifellos ein weiteres Highlight im Jahr der Kunden bei Sky.“ Daneben verweist das Unternehmen auch auf die Mobilität des Kleingeräts, das bei vorhandenem WLAN auch im Urlaub und auf Geschäftsreise genutzt werden kann.

    Das US-amerikanische Unternehmen Roku, das die Stick-Technologie beisteuert, ist seit 2012 im Markt.

    11.09.2018, 12:04 Uhr – Bernd Krannich/armonieoniriche.com

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      Sitemap